Projekte

Sportkomplex De Vliet Leiden


De Vliet Leiden

Fläche
ca. 16.200 m2 BGF
Auftrag
General planung
Leistungszeitraum
2019 – 2021
Projektkosten
ca. € 28.000.000

Der Sportkomplex De Vliet ist Teil des Sportparks De Vliet am Stadtrand von Leiden Südwest. Dieses Gebiet ist eine Übergangszone zwischen dem städtischen Teil von Leiden und der umliegenden ländlichen Landschaft.

Neben dem Entwurf für den Sportkomplex haben wir auch einen Vorschlag für den gesamten Sportpark gemacht. Der derzeitige Park ist veraltet und zeichnet sich durch ein fragmentierten Entwurf mit begrenzten Beziehungen zwischen den verschiedenen Sportfunktionen aus.

De Vliet Leiden

Um alles miteinander zu vereinen und den neuen Sportkomplex mit dem Rest des Sportparks zu verbinden, wird dem Sportpark ein neues verknüpfendes Element in Form von Laufbahnen und Sportplätzen hinzugefügt. Die Sportplätze basieren auf dem Athletic Skills Model (ASM). Sie dienen nicht nur als Versammlungs- und Treffpunkt, sondern sind auch mit Geräten ausgestattet, so dass die Plätze selbst auch für Sport genutzt werden können.

De Vliet Leiden

Neben den Hauptfunktionen als Schwimmbad und Eishalle, beherbergt der Sportkomplex eine Vielzahl von weiteren Funktionen. Es war eine Herausforderung  alle Funktionen in einem kompakten und benutzerfreundlichen Entwurf zusammenzubringen. Durch das zusammensetzten von Räumen in und übereinander entsteht ein kompakter Entwurf, der alle Anforderungen des komplexen Raumprogramms erfüllt.

Die Form der ovalen Eisbahn und des rechteckigen Schwimmbades bilden die Grundlage für den Entwurf. Die charakteristische abgerundete Form der Eisbahn spiegelt sich im Volumen der Schwimmhalle im Eingangsbereich wider. Um diese abgerundete Form hervorzuheben und mit dem Maßstab des weißen Volumen zu spielen, wurde ein starker Rhythmus durch tiefe, vertikale Lamellen in die weiße Fassade der Volumen hinzugefügt.


Die Volumen der ovalen Eisbahn und des rechteckigen Beckens bilden die Grundlage für den Entwurf.

Ein Sockel aus massivem Grünbeton verbindet die Volumen. Der Raum zwischen diesen massiven „Blöcken“ besteht aus Glas und hellem Holz.

Leiden_concept massa_transparant

Ein Sockel verbindet die beiden Volumen. Der grüne Beton des Sockels schafft einen interessanten Kontrast. Die Umkleiden, Lagerräume und Technikräume befinden sich in dem Sockel. Räume zwischen den massiven Blöcken sind aus Glas und hellem Holz. Die Holzverkleidung wird zu einen großen Teil der Fassade und gibt den Gebäude ein warmes und einladendes Erscheinungsbild.

De Vliet Leiden

Das Material des Innenraums besteht aus einer neutralen Material- und Farbpalette aus Beton, hellem Holz und Weiß. Als Farbakzente wurde die gefilterten Farben der Sportsvereine gewählt. Die Kombination der Farben schafft eine zeitgemäße und freundliche Atmosphäre, in der man sich erkennen und zu Hause fühlen kann.

Der Eingang und der Restaurantbereich sind das Herz des Gebäudes. Von diesem zentralen Raum aus haben Sie einen spektakulären Blick sowohl auf die Eisbahn als auch in das Schwimmbad. Die Laufbahn die von außen in das Gebäude hinnein führt gibt dem Raum einen korallenroten Farbakzent, der in den Möbeln wieder aufgegriffen wird. In Kombination mit den verschiedenen Blautönen der Sportverbände entsteht ein spielerischer und ausdrucksstarker Look.

De Vliet Leiden

Die einzigartige Nebeneinanderstellung von Eisbahn und Schwimmbad sorgt für eine positive Energiebilanz. Die beim Abkühlen des Eisbodens entstehende Restwärme wird zur Erwärmung des Schwimmwassers genutzt. Der gesamte Sportkomplex wird vollelektrisch sein.

Die Anwendung von PV-Modulen auf dem Dach, eine hervorragende Isolierung und wirtschaftliche Installationen sorgen für einen nahezu energieneutralen Sportkomplex. Darüber hinaus wird dem umweltintegriertem, nachhaltigem Bauen viel Aufmerksamkeit geschenkt, insbesondere in Richtung der Grünzone am Vliet.